...

Compre por encima de €250 y obtenga envío gratis!

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Wie bereite ich mich auf iboga vor?

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
OK
Picture of I.K Mannschaft
I.K Mannschaft

Unsere Vision ist es, dauerhafte Lösungen für Suchtprobleme, PTBS, Depressionen usw. anzubieten.

Schlagzeilen

Wie bereite ich mich auf iboga vor?

Einführung

Iboga ist eine starke halluzinogene Droge, die Menschen mit Suchtproblemen helfen kann. 

Der Prozess der Einnahme von Iboga beinhaltet eine spirituelle Reise und das Lernen über sich selbst, was sehr intensiv sein kann. 

Es ist wichtig, dass du dich auf deine Behandlung vorbereitest, damit du das Beste aus dieser Erfahrung machen und das Beste aus deiner Iboga-Zeremonie herausholen kannst!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich auf eine Reise mit der Medizin vorzubereiten, und der beste Weg, um herauszufinden, was für Sie funktioniert, ist, mit jemandem zu sprechen, der Erfahrung mit Iboga hat und Ihnen Tipps und Tricks geben kann, die speziell auf Ihre gesundheitliche Vorgeschichte abgestimmt sind. Bevor Sie Iboga einnehmen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie möglicherweise Ihre Ernährung oder Ihren Lebensstil ändern müssen, um das Beste aus Ihrer Erfahrung herauszuholen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sich auf eine Reise mit der Medizin vorzubereiten, und der beste Weg, um herauszufinden, was für Sie funktioniert, ist, mit jemandem zu sprechen, der Erfahrung mit Iboga hat und Ihnen Tipps und Tricks geben kann, die speziell auf Ihre Gesundheitsgeschichte zugeschnitten sind. 

Bevor Sie Iboga einnehmen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie möglicherweise Ihre Ernährung oder Ihren Lebensstil ändern müssen, um den größtmöglichen Nutzen aus Ihrer Erfahrung zu ziehen. 

Iboga hilft Ihnen, Giftstoffe in Ihrem Körper auszuscheiden, daher ist es wichtig, dass Sie vor der Einnahme von Ibogaine alle Schwermetalle oder andere Verunreinigungen aus Ihrem Körper ausscheiden.

  • Die FDA rät davon ab, diese Substanz zu Hause einzunehmen, da sie sehr stark ist und das Risiko ernster Nebenwirkungen birgt.

 

Ibogain ist eine starke halluzinogene Droge, die von Stämmen in Zentralafrika seit der Antike als Teil spiritueller Rituale während der Initiationsriten verwendet wird (Young). 

Es wurde erstmals 1962 in Frankreich von zwei Chemikern synthetisiert, die nach dem Studium von Pflanzen wie Tabernanthe iboga (Mains) glaubten, eine süchtig machende Eigenschaft entdeckt zu haben. 

Die von ihnen geschaffene Substanz erwies sich jedoch als hochgradig süchtig machend; sie hat sich jedoch als wirksam erwiesen, um Süchtige bei der Überwindung ihrer Drogenabhängigkeit zu unterstützen, wenn sie mit Beratungsgesprächen kombiniert wird (Mains).

Es ist wichtig, dass Sie einige Tage bis eine Woche vor der Behandlung auf Zucker, Stärke und verarbeitete Lebensmittel verzichten

Es ist wichtig, dass Sie ein paar Tage bis eine Woche vor der Behandlung auf Zucker, Stärke und verarbeitete Lebensmittel verzichten. 

Iboga hilft Ihnen, Giftstoffe in Ihrem Körper auszuscheiden, und wenn Sie vor der Zeremonie Junkfood essen, können Sie sich während der Erfahrung müde und träge fühlen.

Vermeiden Sie auch Alkohol, Koffein und rezeptfreie Medikamente wie Aspirin oder Ibuprofen. Außerdem sollten Sie mindestens drei Tage vor der Behandlung mit dem Rauchen aufhören.

Sie sollten auch die Einnahme bestimmter Medikamente oder illegaler Drogen bis zu zwei Wochen vor Beginn der Iboga-Behandlung einstellen.

  • Außerdem sollten Sie bis zu zwei Wochen vor Beginn der Iboga-Behandlung die Einnahme bestimmter Medikamente oder illegaler Drogen einstellen. Ibogaine ist eine starke halluzinogene Droge, die mit bestimmten verschreibungspflichtigen Medikamenten wie Antidepressiva, Blutdruckmitteln und Schmerzmitteln negativ reagieren kann. Auch der Verzicht auf Alkohol ist wichtig, da die Kombination mit Ibogain zu Krampfanfällen und anderen gefährlichen Nebenwirkungen führen kann.
  • Ibogain hat eine Halbwertszeit von etwa 90 Stunden. Warten Sie also am besten mindestens 24 Stunden nach Ihrer letzten Dosis, bevor Sie versuchen, andere Drogen einzunehmen oder Alkohol zu konsumieren.

Es ist wichtig, sich auf eine Iboga-Zeremonie vorzubereiten, damit Sie das Beste aus Ihrer Behandlung machen können

  • Verzicht auf Zucker, Stärke und verarbeitete Lebensmittel.
  • Verzicht auf Alkohol.
  • Wenn Sie während Ihrer Behandlung Medikamente einnehmen, sprechen Sie bitte vorher mit Ihrem Arzt. Iboga wird nicht empfohlen für Personen, die eine Vorgeschichte von Krampfanfällen oder Herzkrankheiten haben, oder die schwanger sind oder stillen.
  • Bereiten Sie sich auf die Erfahrung vor! Iboga ist ein starkes Medikament, das tiefgreifende und intensive Erfahrungen sowohl im positiven als auch im negativen Sinne hervorrufen kann – einschließlich Visionen, Stimmenhören und extremes körperliches Unbehagen. Es ist wichtig, dass Sie sich geistig und emotional auf diese Reise vorbereiten, damit Sie das Beste aus Ihrer Behandlung in unserem Zentrum machen können.
  • Erwarten Sie nicht, dass Sie sich sofort besser fühlen! Iboga kann uns zwar dabei helfen, aus dem Suchtverhalten auszubrechen, heilt es aber nicht von heute auf morgen – es dauert seine Zeit, bis die Wirkung tief in uns greift. Bitte haben Sie während dieses Prozesses Geduld, wenn Sie nach der Behandlung mit Entzugserscheinungen nach Hause zurückkehren.
Drogentests in meiner Nähe: Finden Sie die besten Screening-Optionen in Deutschland

Schlussfolgerung

Wenn Sie Iboga ausprobieren möchten, hoffen wir, dass dieser Artikel Ihnen einige hilfreiche Tipps gegeben hat. 

Denken Sie daran, dass Sie sich am besten auf eine Reise mit der Medizin vorbereiten können, indem Sie mit jemandem sprechen, der Erfahrung mit Iboga hat und Ihnen Tipps und Tricks geben kann, die speziell auf Ihre gesundheitliche Vorgeschichte zugeschnitten sind. 

Bevor Sie Iboga einnehmen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Sie möglicherweise Ihre Ernährung oder Ihren Lebensstil umstellen müssen, damit die Behandlung möglichst effektiv ist.

Teile diesen Beitrag

Zugehöriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert