Ist Ibogain halluzinogen?

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
OK
I.K Mannschaft
I.K Mannschaft

Unsere Vision ist es, dauerhafte Lösungen für Suchtprobleme, PTBS, Depressionen usw. anzubieten.

Schlagzeilen

Ist Ibogain halluzinogen?

Einführung

Ibogain ist eine psychoaktive Substanz, die in den Wurzeln der afrikanischen Pflanze Tabernanthe iboga vorkommt. 

Es wird seit Jahrhunderten von afrikanischen Schamanen in spirituellen und heilenden Zeremonien verwendet, aber auch, weil es Menschen helfen kann, mit Drogen wie Kokain, Heroin und Opioiden aufzuhören.

 Ibogain hat sich bei der Behandlung von Suchterkrankungen als wirksam erwiesen und hat nur wenige Nebenwirkungen, wenn es unter angemessener ärztlicher Aufsicht verabreicht wird. 

Aber ist es wirklich ein Halluzinogen? In diesem Artikel werden wir versuchen, diese Frage so weit wie möglich zu beantworten. 

Wir werden zwei getrennte Antworten haben, eine, die erklärt, wie es ist, und die andere, die erklärt, warum es kein Halluzinogen ist. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

Ja.

Ibogain ist eine halluzinogene Droge, was bedeutet, dass es Halluzinationen verursacht. 

Ibogain ist ein psychoaktives Medikament, da es das zentrale Nervensystem sowie viele andere Teile des Körpers beeinflusst. 

Es hat psychedelische Wirkungen auf das Gehirn, ähnlich denen von LSD und Meskalin (eine natürliche Substanz, die in einigen Kakteen vorkommt).

 

Ibogaine hat auch eine dissoziative Wirkung, was bedeutet, dass der Benutzer vorübergehend den Bezug zur Realität verliert. 

Dies kann gefährliche Folgen haben, wenn es in hohen Dosen oder von Personen eingenommen wird, die in der Anwendung dieser Art von Drogen am eigenen Körper unerfahren sind.

Nein.

Ibogain ist kein Halluzinogen, aber es hat einige halluzinogene Eigenschaften. Tatsächlich ist bekannt, dass Ibogain bei vielen Menschen, die es konsumieren, leichte visuelle und akustische Halluzinationen hervorruft. 

Diese Effekte können auf die Fähigkeit des Medikaments zurückzuführen sein, sich mit Gehirnrezeptoren zu verbinden und den Serotoninspiegel im Gehirn zu erhöhen, was die Wahrnehmung verändern und dazu führen kann, dass Sie Dinge sehen, die nicht da sind.

 

Diese Halluzinationen treten jedoch nicht immer auf, wenn Sie Ibogain einnehmen – und sie treten definitiv nicht jedes Mal auf! 

Einige Benutzer erleben nur unter bestimmten Bedingungen (z. B. bei Müdigkeit) leichte visuelle Halluzinationen, während andere überhaupt keine erleben.

Warum ist das wichtig?

Ja, ich weiß, nach dem Lesen werden Sie sich diese Frage stellen. Es ist wichtig, die besonderen halluzinogenen Wirkungen von Ibogain zu verstehen, da sie Teil der Erfahrung sind. 

Die auf Ibogain erlebten Halluzinationen sind nicht wie bei einem normalen Trip oder einem LSD-Trip. 

Sie können extrem verstörend und realistisch sein, aber sie sind nicht wie Fernsehen oder das Betrachten einer Kinoleinwand. 

Du siehst vielleicht Leute, die nicht wirklich da sind, aber wenn du mit ihnen sprichst, antworten sie dir vielleicht! Dies gilt sowohl für positive als auch für negative Erfahrungen mit Ibogain-haltigen Halluzinogenen (und auch nicht-halluzinogenen Wirkungen).

 

Der andere Grund, warum es so wichtig ist zu verstehen, wie Ibogain wirkt, ist, dass seine halluzinogene Wirkung schädlich sein kann, wenn es ohne angemessene Vorsichtsmaßnahmen eingenommen wird. 

Es ist wichtig, dass jeder, der dieses Medikament einnimmt, folgende Maßnahmen ergreift: IbogaVision rät davon ab, diese Substanz in der Freizeit zu verwenden 

– die Risiken überwiegen in den meisten Fällen einfach den Nutzen! 

Dies liegt daran, dass Todesfälle während einer fehlgeschlagenen Behandlung verzeichnet wurden, möglicherweise aufgrund einer Überdosierung, unsachgemäßer Nachsorge oder Selbstmedikation durch einen Süchtigen.

Ibogain wird in den meisten Ländern als Halluzinogen eingestuft.

Ibogain wird in den meisten Ländern, einschließlich den Vereinigten Staaten, Kanada und dem Vereinigten Königreich, als Halluzinogen eingestuft. 

Ibogain bleibt jedoch in vielen anderen Teilen der Welt, einschließlich Frankreich und Deutschland, nicht zugelassen (nicht verboten).

 

Da Medikamente der Liste I derzeit keine anerkannte medizinische Verwendung haben und ein extrem hohes Missbrauchs- oder Suchtpotenzial aufweisen, sind sie unter keinen Umständen zulässig, es sei denn, die Forschung zu ihrer potenziellen medizinischen Verwendung wurde von zwei unabhängigen institutionellen Prüfgremien genehmigt. 

in Ländern wie Deutschland oder Mexiko zum Beispiel, wo das Medikament noch nicht reguliert ist, was bedeutet, dass ihre unabhängigen Regierungen noch kein Gesetz verabschiedet haben, das die Verwendung und den Besitz von Ibogain als Suchtmittel verhindert oder fördert. Aus diesem Grund zeichnen sich die meisten Ibogain-

Rehabilitationszentren in solchen Ländern aus und haben einen sehr guten Ruf, wenn es um die Patientenversorgung und Voruntersuchung vor der Aufnahme oder Verabreichung des Iboga-Medikaments geht.

Die klinische Studie des Ibogain-Derivats 18-MC läuft.

Die Zukunft von Ibogain scheint rosig genug. mehr wissen über Ibogaine, das aus der Wurzelrinde der afrikanischen Tabernanthe-Iboga-Pflanze gewonnen wird, einem Strauch, der in Regenwäldern wächst. 

Es wird auch seit Jahrhunderten in Zeremonien von indigenen afrikanischen Völkern wie den Bwiti-Stämmen in Gabun und den Pygmäen in Kamerun verwendet und wird derzeit als Behandlung für Kokain- und Opiatabhängigkeit getestet.

 

Die klinische Überprüfung des Ibogain-Derivats 18-MC ist im Gange; Es wurde jedoch bereits von einigen Arzneimittelbehörden auf der ganzen Welt für Untersuchungen als potenzielles neues Medikament zugelassen.

Mitnehmen: Man kann Dinge mit geschlossenen oder offenen Augen sehen.

Ist Ibogain also halluzinogen?

Die Antwort lautet: Ja! Ibogain ist ein Halluzinogen, das zu medizinischen Zwecken und zu Freizeitzwecken verwendet werden kann, aber auch bei spirituellen Praktiken zum Einsatz kommt. In den meisten Fällen wird es als Droge eingenommen 

– egal, ob es zu Freizeitzwecken oder als Medikament verwendet wird. Es gibt jedoch noch eine andere Möglichkeit: 

Manche Menschen entscheiden sich dafür, Ibogain als Teil ihrer spirituellen Praxis zu verwenden. 

Diese Menschen glauben, dass sie durch die Einnahme von Ibogain Zugang zu höheren Bewusstseinsebenen erhalten und Einsicht in sich selbst und andere um sich herum gewinnen können.

Drogentests in meiner Nähe: Finden Sie die besten Screening-Optionen in Deutschland

Schlussfolgerung

Ibogain ist ein Halluzinogen und man sollte vorsichtig damit umgehen. 

Wie bei jeder anderen Droge gibt es viele verschiedene Geschichten darüber, wie das Leben von Menschen durch Ibogain verändert wurde, aber auch schreckliche Geschichten über Sucht und Tod. 

Es gibt jedoch auch zahllose Zeugnisse von Menschen, denen dieses pflanzliche Arzneimittel auf ihrem Weg zur Genesung von der Sucht geholfen hat.

Teile diesen Beitrag

Zugehöriger Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert