Einige gesetzliche Gesetze zu Drogen in Deutschland

Facebook
Twitter
WhatsApp
Telegram
OK
I.K Mannschaft
I.K Mannschaft

Unsere Vision ist es, dauerhafte Lösungen für Suchtprobleme, PTBS, Depressionen usw. anzubieten.

Schlagzeilen

Einleitung

Wenn es um die Drogengesetzgebung in Deutschland geht, gibt es einige Dinge, die Sie beachten müssen. Der Besitz von Drogen bis zu einer bestimmten Menge ist legal, aber es ist illegal, Marihuana in Deutschland zu kaufen oder zu verkaufen.

Es gibt auch Pläne für die Legalisierung von medizinischem Cannabis in Deutschland, aber das ist noch nicht geschehen.

Obwohl der Besitz von Cannabis in Deutschland nicht illegal ist, darf es nur konsumiert werden, wenn es zum Selbstschutz notwendig ist – das bedeutet, dass es illegal ist, Marihuana in öffentlichen Bereichen wie Straßen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln zu konsumieren

In Deutschland ist der Besitz von Drogen bis zu einer bestimmten Menge legal.

Einige gesetzliche Gesetze zu Drogen in Deutschland

In Deutschland ist der Besitz von Drogen bis zu einer bestimmten Menge legal. Sie können zum Beispiel Drogen wie Marihuana und Haschisch ohne Probleme in Ihrer Tasche haben, wenn Sie nicht mehr als 10 Gramm oder 0,35 Unzen (10-35 g = 100-350 g) mit sich führen. 

Dies ist die Höchstmenge, die eine Person auf einmal besitzen darf.

Wenn Sie jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt 50 Gramm oder mehr Marihuana oder Haschisch bei sich haben, wird davon ausgegangen, dass dies nicht für den persönlichen Konsum, sondern für gewerbliche Zwecke bestimmt war. 

Wenn dies zutrifft und keine mildernden Umstände vorliegen (Sie wurden nicht zufällig erwischt), können Sie wegen Drogenhandels strafrechtlich verfolgt werden und müssen mit einer Geld- oder Gefängnisstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren rechnen!

Der Kauf und Verkauf von Marihuana ist in Deutschland jedoch illegal.

Einige gesetzliche Gesetze zu Drogen in Deutschland

Der Kauf und Verkauf von Marihuana ist in Deutschland jedoch illegal.

Es ist jedoch möglich, ein Rezept für medizinisches Marihuana zu erhalten. Medizinisches Marihuana ist in Deutschland legal. 

Medizinisches Marihuana ist auch in vielen anderen Ländern der Welt legal, darunter Kanada, die Vereinigten Staaten und Frankreich.

In Amerika gibt es derzeit 28 Bundesstaaten, die den Verkauf von medizinischem Marihuana legalisiert haben. 

Illinois ist der jüngste Bundesstaat, der ein Gesetz verabschiedet hat, das den Verkauf von medizinischem Marihuana in lizenzierten Ausgabestellen ab 1. Januar 2020 erlaubt.

Der Verkauf von Cannabis zu medizinischen Zwecken ist ebenfalls illegal, aber es gibt Pläne, dies bald zu legalisieren.

In Deutschland ist der Verkauf von Cannabis für medizinische Zwecke illegal. Die Regierung hat jedoch Pläne, dies bald zu legalisieren.

  • Der Verkauf von Cannabis für medizinische Zwecke ist in Deutschland legal.

Kurz gesagt: Der Status quo ist, dass man Cannabis zu Hause konsumieren und bis zu sechs Pflanzen pro Haushalt anbauen darf. Aber der Kauf oder Verkauf bleibt illegal, es sei denn, man hat eine Lizenz dafür (was nicht einfach ist).

Drogentests in meiner Nähe: Finden Sie die besten Screening-Optionen in Deutschland

Obwohl der Besitz von Drogen bis zu einer bestimmten Menge legal ist, ist der Vertrieb von Drogen in Deutschland illegal.

In Deutschland ist der Besitz von Drogen bis zu einer bestimmten Menge legal. Die Höchstmenge an Drogen, die Sie für den persönlichen Gebrauch besitzen dürfen, beträgt 10 g Marihuana, 5 g Haschisch und 2,5 g Amphetamin oder Ecstasy. 

Wenn Sie mehr als diese Menge besitzen, ist dies illegal und kann strafrechtlich verfolgt werden.

Auch der Vertrieb von Drogen ist in Deutschland illegal, selbst wenn sie nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt sind (z. B. zum Teilen mit Freunden).

Der Vertrieb von weniger als 5 Gramm Cannabis wird mit einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren oder Geldstrafen und dem Einzug von Gütern (insbesondere Autos) bestraft.

Obwohl es in Deutschland nicht illegal ist, Cannabis zu besitzen, darf es nur dann verwendet werden, wenn es zum Selbstschutz notwendig ist.

Das bedeutet, dass es illegal ist, Marihuana in öffentlichen Bereichen wie Straßen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln zu konsumieren.

Obwohl der Besitz von Cannabis in Deutschland legal ist, ist es illegal, Marihuana an öffentlichen Orten zu konsumieren. Das bedeutet, dass Sie Marihuana nicht auf der Straße oder in öffentlichen Verkehrsmitteln konsumieren dürfen. 

Wenn Sie jedoch einen Wohnsitz in Deutschland haben und über 18 Jahre alt sind, können Sie Marihuana legal auf Ihrem Privatgrundstück kaufen und konsumieren, solange Sie es außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahren.

Sie können Marihuana auch in Ihrem Auto oder Hotelzimmer konsumieren, solange niemand anderes das Zimmer betritt, während es geraucht wird.

Der Konsum von Drogen ist seit Bestehen der Bundesrepublik eine Straftat und wird es auch weiterhin sein.

Einige gesetzliche Gesetze zu Drogen in Deutschland

Sie haben vielleicht gehört, dass Drogen in Deutschland illegal sind. Das ist kein Mythos, es ist wahr. Der Konsum von Drogen ist seit der Gründung der Bundesrepublik ein Straftatbestand und wird es auch weiterhin bleiben.

Drogen werden in zwei Kategorien eingeteilt – Betäubungsmittel und psychotrope Stoffe – je nachdem, wie sie die Gesundheit beeinträchtigen.

 Betäubungsmittel können körperliche Schäden verursachen, während psychotrope Stoffe keine gesundheitlichen Gefahren bergen, aber Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit oder Verwirrtheit haben können.

Es kommt darauf an, wie viel Drogen Sie bei sich haben und um welche Art von Drogen es sich handelt.

Ob Sie wegen Drogenbesitzes verhaftet werden, hängt von der Menge der Drogen ab, die Sie in Ihrem Besitz haben. Sie können wegen Besitzes geringer Mengen verhaftet werden, wenn die Droge ein „hohes Missbrauchspotenzial“ hat.

Das heißt, auch wenn die Substanz nicht im deutschen Betäubungsmittelgesetz aufgeführt ist, gilt sie in Deutschland als illegale Substanz, wenn ihr Missbrauchspotenzial hoch ist. 

Das heißt, wenn Sie mit Marihuana oder anderen entkriminalisierten Substanzen oder sogar mit einigen verschreibungspflichtigen Medikamenten erwischt werden, die nur in begrenzten Mengen verschrieben werden, und Mengen, die über die vorgeschriebenen hinausgehen, zu einer Verhaftung führen können.

Wenn Sie große Mengen an Drogen besitzen (mehr als drei Gramm Heroin, 1 Gramm Kokain), gilt dies als Drogenhandel und wird je nach Menge mit einer Haftstrafe zwischen 3 Monaten und 10 Jahren geahndet.

Drogen werden in zwei Kategorien eingeteilt - Betäubungsmittel und psychotrope Substanzen - je nachdem, wie sie sich auf Ihre Gesundheit auswirken.

  • Rauschmittel sind in Deutschland illegal.
  • Psychotrope Substanzen hingegen können je nach ihrem Verwendungszweck legal oder illegal sein.
  • Die Verwendung von psychotropen Stoffen für medizinische Zwecke ist in Deutschland legal. So ist es zum Beispiel legal, sie zur Behandlung einer Krankheit zu verschreiben. In diesem Fall werden sie in der Regel von einem Arzt verschrieben und von einem Apotheker unter strenger Überwachung durch medizinisches Fachpersonal und Strafverfolgungsbehörden verabreicht.
 

Psychopharmaka werden in Deutschland auch in der Freizeit konsumiert, d. h. um sich mit Freunden zu amüsieren und Spaß zu haben, und nicht als Teil eines medizinischen Behandlungsplans – aber auch das ist nicht immer so einfach: 

Manche Freizeitkonsumenten kaufen ihre Drogen online, anstatt sie von einer offiziellen Quelle wie der örtlichen Apotheke zu beziehen, weil sie befürchten, von der Polizei an einer Straßenecke entdeckt zu werden, an der Drogen verkauft werden.

Allerdings bedeutet der Online-Kauf dieser Substanzen, dass es für sie (oder irgendjemanden sonst) keine Möglichkeit gibt, wirklich zu wissen, welche Art von Qualitätskontrollen vor dem Versand jeder Packung durchgeführt wurden, so dass immer noch ein gewisses Risiko besteht, auch wenn es sicherer zu sein scheint, als den örtlichen Drogendealer persönlich zu besuchen!

Mitnehmen: Drogen sind in Deutschland illegal, aber es gibt ein paar Ausnahmen

Mitnehmen: Drogen sind in Deutschland illegal, aber es gibt ein paar Ausnahmen.

In Deutschland können Drogen in zwei Kategorien eingeteilt werden: Betäubungsmittel und psychotrope Substanzen. 

Betäubungsmittel sind Stoffe, die süchtig oder abhängig machen, während psychotrope Stoffe die psychische Gesundheit beeinflussen.

Das ist wichtig zu wissen, denn davon hängt ab, wie viel Sie mit sich führen dürfen und welche Art von Strafe auf Sie zukommt, wenn Sie mit Drogenbesitz erwischt werden.

Schlussfolgerung

Deutschland hat einige der strengsten Drogengesetze in Europa, und diese Gesetze werden rigoros durchgesetzt. Wenn Sie in Deutschland mit Drogen erwischt werden, kann das ernsthafte rechtliche Konsequenzen haben.

Es ist am besten, die Gesetze zu kennen, bevor Sie dorthin reisen und keine Fehler machen, die Ihre Reise oder Ihren Aufenthalt in Deutschland ruinieren könnten.

Teile diesen Beitrag

Zugehöriger Beitrag
Marihuana-Entzug: Symptome und Zeitplan

Marihuana-Entzug: Symptome und Zeitplan

Viele Menschen haben mich nach den verschiedenen Entzugssymptomen von Marihuana gefragt und wie schwerwiegend sie im Vergleich zu anderen Entzugssymptomen bei anderen Suchtmitteln sein können.

Read More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.